Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Ausbilderinnen und Ausbilder,

die schrittweise Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts ist von den Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen worden. Es ist darüber hinaus bemerkenswert, mit welchem Verantwortungsgefühl für ihre Mitmenschen sich die Jugendlichen an die ausgeschilderten Hygienevorschriften halten.

Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW (MSB) hat Prioritäten für die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an den Berufskollegs ab dem 11. Mai 2020 bis zu den Sommerferien veröffentlicht.

Seit dem 23.04.2020 werden bereits vorrangig Prüfungsklassen beschult. Aktuell absolvieren die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschulen und der Fachoberschule sowie die Studierenden der Fachschule ihre Abschlussprüfung.

Die Hygienevorschriften erfordern u.a. eine Teilung der Klassen, so dass z.B. der Sicherheitsabstand im Klassenraum gewahrt werden kann. Schon dies macht deutlich, dass die Schulen noch weit von einem Regelbetrieb entfernt sind. Nach Möglichkeit sollen aber alle Schülerinnen und Schüler bis zu den Sommerferien notfalls zeitlich begrenzt und ggf. zeitversetzt nach einer Prioritätenliste ein Unterrichtsangebot erhalten.

Der Stundenplan für die einzelnen Klassen und Lerngruppen ist zu komplex, um an dieser Stelle veröffentlicht zu werden. Die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Ausbildungsbetriebe werden aber von den Klassenleitungen über den jeweiligen Stundenplan informiert. Die Klassenleitungen werden Sie auch über die Unterrichtsinhalte und die Leistungsbewertung informieren. Natürlich steht Ihnen auch unser Schulsekretariat per E-Mail oder telefonisch für Rückfragen zur Verfügung. Das Sekretariat wird dann den Kontakt zu den betreffenden Lehrkräften herstellen.

Bei persönlichen Problemen oder fehlenden Anschlussperspektiven für das kommende Schuljahr wenden Sie sich bitte an die Beratungslehrkräfte der Schule oder an die Schulsozialarbeit. Diese Kolleginnen und Kollegen garantieren Ihnen Verschwiegenheit, verfügen über ein Netzwerk für vielfältige Lösungsansätze und stehen Ihnen auch bei sonstigem Gesprächsbedarf zur Verfügung.

  • Frau Becker (Schulsozialarbeiterin):Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Frau Buntrock (Schulsozialarbeiterin):Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Herr Bücherl (Vertrauens- und Beratungslehrer):Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Herr Erpenbeck (Vertrauenslehrer):Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Herr Wiebe (Vertrauenslehrer):Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Distanzlernen während der Schulschließung war sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrkräfte eine interessante Erfahrung, die wir kollegiumsintern evaluiert haben. Diese Form des Lernens eröffnet auch für den Präsenzunterricht neue Möglichkeiten, die zukünftig auch im Regelbetrieb genutzt werden können. Mein Dank gilt den beteiligten Schülerinnen und Schülern, den Ausbilderinnen und Ausbildern sowie den Lehrkräften, die sich mit sehr viel Engagement und Eigeninitiative so kurzfristig auf diese neue Form des Unterrichtens eingelassen haben.

Das Kollegium des Hans-Böckler Berufskollegs und ich freuen sich darauf, die Schülerinnen und Schüler des aktuellen Jahrgangs nach den digitalen Begegnungen wieder persönlich in der Schule zu treffen.

Ich wünsche Ihnen im Namen meines Kollegiums, dass Sie und Ihre Angehörigen weiterhin gesund durch diese Ausnahmesituation kommen.

Ihr Karl-Georg Nöthen

Schulleiter

(Stand 09.05.2020)